Uwe Weisenseel/ März 6, 2018/ Unser Carado/ 0Kommentare

Oh, welch ein Wahnsinn, wie doch die Zeit vergeht. Nach der Bestellung unseres T 337 hat sich die Zeit noch so gezogen, bis er endlich nach fast 200 Tagen Lieferzeit an uns übergeben wurde. Und seit dem rast die Zeit förmlich, wenn wir /ich mit dem Auto unterwegs sind/bin.

Und so ist es jetzt auch schon fast 2 Jahre her, dass er in unserem Besitz ist und die jährliche Dichtheitsprüfung fällig ist.

Von Portugal aus habe ich bei unserem Händler bereits vor einem Monat den Termin ausgemacht, um bei etwaigen erhöhten Feuchtigkeitswerten immer noch im Garantiezeitrahmen zu sein.

06.03.2018 9:30 Uhr rolle ich also beim Händler an. Der Mitarbeiterstand der Firma, hat sich bis auf ein paar alte bekannte Gesichter komplett geändert. OK, bei manchen kann ich verstehen, dass sich die Firma getrennt hat, bei anderen wiederum nicht.

Die Dichtprüfung ist in 5 Minuten durchgeführt und im Serviceheft wird der Stempel gemacht. Alles zu 100% dicht. Keine erhöhten Feuchtigkeitswerte.

Preis für einen Stempel und 5 Minuten Feuchtigkeitsmessung 60,00 Euro.

Da blutet mir immer wieder das Herz. Mir möchte es nicht in den Kopf gehen, dass man beim Kauf eines Neufahrzeug eine 5 Jahres Garantie auf die Dichtheit des Fahrzeug bekommt, aber jährlich zur Kontrolle muss, um die Dichtigkeit zu prüfen und dann noch mal bei jeder Prüfung 60,00 Euro zahlen muss. Ich denke, wenn ein Hersteller die Garantie vergibt und trotzdem eine Kontrolle haben möchte, sollte der Hersteller auch die Kontrollkosten übernehmen und nicht den Kunden zahlen lassen für eine Garantie, die dieser beim Kauf bekommen hat.

Hinterlasse eine Kommentar