Vorbereitung

Nachdem ich ja schon länger von dieser Portugaltour träume, kann ich jetzt in die ernsthafte Planung einsteigen.

Reiseführer und Tourenbeschreibungen sind dank Amazon ja schon einige Zeit geliefert. Und jetzt ist auch der ADAC Reiseführer eingetroffen.

Lillebroa steht noch im Carport. Ist aber je eigentlich wie immer abfahrt bereit. Batterien sind geladen. LPG Gasflasche ist voll. Für Spanien und Portugal habe ich noch eine REPSOL Flasche und der Clip-on-Adapter liegt auch bereit.  Nur noch Wasser auffüllen und schon könnte ich starten.

Aber noch sind es 19 Tage bis zum Abreisetermin. Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich am 15.Januar in Richtung Portugal starten. Eigentlich wollte ich ja quer durch Frankreich und dann der Atlantikküste lang über Santiago di Compostela fahren und dann vom Norden Portugal in Richtung Süden. Aber nachdem ich mich in einigen Foren kundig gemacht habe, bin ich zur Überzeugung gekommen die Tour genau umgekehrt zu fahren. Im Norden Spaniens ist es zur Zeit ziemlich kalt. Also geht es erst in Richtung Andorra. von dort aus fahre ich dann an der spanischen Küste  entlang bis Granada und evtl. noch mal Gibraltar. Von dort aus, geht es der Küste entlang in Richtung Faro-  Lagos. Mal sehen wo es mich hin treibt. 

Portugal

Geplant für Anfang 2018

Reisedauer ca. 8 Wochen

Rundreise durch Spanien und Portugal

Es wird wohl die Grand Tour durch Portugal und Spanien die auch von ACSI Reisen angeboten wird. Allerdings kommen noch einige Reiseziele die ich im Reiseführer WOMO  Portugal 2017 gefunden habe dazukommen. Ich möchte Portugal von der Algarve im Süden bis hinter Porto im Norden bereisen.  Mich interessieren  die alten Traditionen, die Menschen, der Portwein und die religiösen Bräuche der Portugiesen. Natürlich möchte och auch das angenehmen Klima und unberührter Natur geniessen. Die Architektur in Lissabon, Tomar und Coimbra soll auch sehr interessant sein und die Naturphänomene wie das Douro-Tal und die Felsenküste Cabo da Roca haben mich beim stöbern in den Reiseführern angesprochen  Spanien kenne ich zwar schon von meinen früheren Reisen aber die spanische Schönheiten der Städte wie z.B. Segovia sind immer wieder interessant und es gibt immer wieder viele zu entdecken. Zum Abschluss der Tour möchte ich auf jeden Fall noch die Stadt Santiago de Compostella  besuchen und die beeindruckende grüne Küste Nordspaniens bis in die sagenhafte Bergwelt der Picos de Europa sehen.