Uwe Weisenseel/ Januar 10, 2018/ Portugal 2018/ 0Kommentare

Nach einer sehr ruhigen Nacht bin ich wieder frühzeitig wach geworden.  Ist ja auch kein wunder. ich bin bereits um 20:30 Uhr eingeschlafen. ich schlafen scheinbar an keinem Ort besser wie im Wohnmobil.

So kann ich bereits um 5:30 Uhr nach dem Frühstück starten. Die Strassen sind frei und so kann ich wieder Kilometer machen. Ich habe mich entschieden nicht den Bogen über Lourdes zu fahren und gleich Richtung Spanien zu fahren. In Lourdes  sind derzeit gerade mal 3 Grad und Regen angesagt. Und Andorra war ja auch in der Planung. Aber dort gibt essgerade mal -3 Grad und Schneefall. Das kann ich mir sparen. Somit dann Richtung Spanien. Ich nutze die Nationalstrasse bis kurz vor die Spanische Grenze. Dort fahre ich auf die Autobahn und bleibe bis Santa Susanna auf dieser. In Santa Susanna fahre ich den Campingplatz Bon Repos an. Die Übernachtung kostet 17,65 Euro inklusive Wasser, Strom und Wlan. Wenn man einen Platz in der ersten Reihe haben möchte (Direkt am Meer) ist ein zusätzlicher Betrag von 14 Euro fällig. Ich habe das Glück einen Platz in der zweiten Reihe zu ergattern, der auch freie Sicht auf das Meer hat, weil der Platz vor mir nicht belegt ist.

Gefahrene Kilometer 580 km

Hinterlasse eine Kommentar