Uwe Weisenseel/ Oktober 11, 2017/ Unser Carado

Nur ein Kurztrip an die Mosel zum Einbau der SOG Anlage

Start 15.10.2017 – 16.10.2017

Nachtrag, warum SOG

Die vermehrte Zufuhr von Sauerstoff, der während der Benutzung durch den eingeschalteten Ventilator in die Cassette strömt, beschleunigt den Zersetzungsprozess des Tankinhalts derart, dass sich der Zusatz von Chemie erübrigt! Auch bei Nichtnutzung besteht ein ständig nach außen geöffnetes System, wodurch der Zersetzungsprozess gewährleistet ist. Mit dem Einsatz der SOG-Anlage wird das Prinzip des Belebtschlammverfahrens der Kläranlagen teilweise aufgegriffen und damit eine optimale Voraussetzung zur Entsorgung und Zersetzung geschaffen. Generell stören alle Sanitärmittel die Bakterien in Kläranlagen – die einen Substanzen mehr, die anderen weniger. Dabei kommt es auf die Konzentration, also die Menge und die Häufigkeit an. Deshalb haben besonders kleinere Kläranlagen Probleme, die sich in touristisch reizvollen Gegenden befinden: Sie sind meist nur für Dörfer ausgelegt. Leiten nun hier zu viele Reisemobilisten ihre Fäkalien mit umweltfeindlichen Sanitärkonzentraten mit Bioziden ein, kippt die Anlage um. Die Tankreinigung und Pflege der Toilette ist davon ausgenommen.