Tipps zum korrekten Beladen von Reisemobilen

Das korrekte Beladen von Reisemobilen ist unumgänglich für die Sicherheit während der Fahrt. Nur mit richtig verstauter Ladung im Rahmen der zulässigen Gesamtmasse bleibt das Fahrverhalten des beladenen Mobils stabil. Auf keinen Fall darf das Gesamtgewicht überschritten werden. Deshalb gilt es im Zweifelsfall vor Fahrtantritt das „Reisegewicht“ des Mobils inklusive Gepäck und allen an der Reise beteiligten Personen auf einer öffentlichen Waage zu überprüfen. Auch der TÜV oder die DEKRA bieten günstige Wiegemöglichkeit an. Bei der korrekten Beladung eines Freizeitfahrzeugs ist folgendes zu beachten:

„Tipps zum korrekten Beladen von Reisemobilen“ weiterlesen

Caravansalon Düsseldorf 2017

Alles glänzt so schön

Ein Bericht ohne viele Wort.

Dicke Füsse nach Messebesuch
Dicke Füsse nach Messebesuch

Viel neue schöne polierte Wohnmobile, Wohnwagen und andere Reisegefährte, die mit dickem Geldbeutel zu erwerben sind.

Viel Menschen, die alle das gleiche Hobby, bzw. die gleichen Interessen haben.

Schlossallee
Schlossallee

Preise die die Bezeichnung „Messepreis“ nicht verdienen. Alle die erzählen das man als Wohnmobilist den Caravansalon in Düsseldorf besucht haben muss und unbedingt auf P1 übernachten muss, lügen. P1 ist ein Platz der aus Verbundsteinen und Rasengittersteinen besteht. Den ganzen Tag von Morgens 6 Uhr bis Abend´s 22:00 Uhr landen bzw. starten  Flugzeuge den Luftraum über P1 in 10 bis 15 Minuten Rhythmus.    Entsorgung in Dixi Toiletten die regelmässig geleert werden aber der Intervall der Leerungen ist definitiv bei voller Belegung zu wenig.  Und es gibt auch auf P1 ein Villenviertel auf das scheinbar nur Movera Fahrer ihr Schlösschen abstellen können (GAG).

 

Xonrupt- Longemer August 2017

Wir sind Wiederholungstäter

Ja, das müssen wir wirklich zugeben. Aber der Campingplatz in Xonrupt- Longemer ist einfach klasse. Nicht zu überlaufen Sanitär alt, aber sauber und gepflegt,

Und wenn man dann noch mit Freunden eine schöne Zeit geniessen kann und dabei in etwas kühlem Wasser schwimmen und Paddelboot fahren kann ist doch fast alles ok.

Der Badesee mit seinen, doch schon heftigen Ausmassen von 2000 Meter Länge und 200 Meter Breit ist fantastisch. Das Wasser ist total klar und lädt einfach zum baden ein. Auch das Umfeld stimmt. Rad- und Wanderwege gibt es zu genüge.

Und da gute Freunde von uns auch noch Geburtstag feierten, kam der Genuss auch nicht zu kurz.

Sie Stellplätze sind etwas uneben und man sollte unbedingt Ausgleichskeile dabei haben.

Problemlösung Garmin

Nach einer ziemlich kurzen Nacht, hier die Lösung des Problem wenn das Garmin Gerät plötzlich meldet das kein Speicherplatz mehr vorhanden ist.  Ich habe das Gerät jetzt komplett zurückgesetzt. Also nicht nur wie in den Einstellungen angeboten “ Auf Werkszustand zurücksetzen“. Es geht noch eine Tour tiefer. Und hier der Weg zur Entwicklerebene: Gerät ganz normal starten. Auf das Touchfeld „Karten“ drücken. Loslassen und dann auf das Feld Tempo drücken, nun auf KM/h drücken. Nach ca. 10 Sek. loslassen und siehe da, man ist auf einer Ebene auf die man normal garnicht hinkommt. Hier kann man unter anderem „Alle Userdaten“ löschen (Erstes Auswahlfeld). Nach einem Neustart das Gerät mit dem PC verbinden und über Garmin Express alles Updates neu installieren. Bei mir hat das Update ca. 2:30 Stunden gedauert. Jetzt läuft das Gerät problemlos. Bei Youtube gibt es ein deutschsprachiges Video, in dem alles Schritte noch einmal erklärt sind. https://youtu.be/kjYaLf_cbLM