Uwe Weisenseel/ November 4, 2017/ Tips von Extern/ 0Kommentare

Damit Ihr Fahrzeug diese Zeit problemlos und ohne Schäden übersteht, sollten Sie es entsprechend vorbereiten. Wenn Sie einige Regeln beachten, steht einem sorglosen Start in die neue Reisesaison nichts im Weg. Einige dieser und weitere Tätigkeiten sollten Sie an Ihrem Fahrzeug ebenfalls vornehmen, wenn Sie im Winter unterwegs sein möchten.

Stellplatz:
Ein überdachter, gut belüfteter, möglichst ebener Stellplatz oder eine trockene, im besten Fall frostfreie Halle sind ideal.
Um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten, Fahrzeug nicht mit einer Plane abdecken.
Bitte beachten: Nicht zugelassene Fahrzeuge dürfen nicht im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden! Überprüfen Sie vor der Abmeldung auch den nächsten HU-Termin, damit dieser nicht in den Zeitraum der Stilllegung fällt.

Fahrzeug außen:
– Fahrzeug gründlich reinigen
– Unterboden überprüfen und ggf. angegriffene Stellen konservieren
– Lack auf Beschädigungen prüfen und diese ausbessern, mit Pflegemittel (z.B. Hartwachs o.ä.) konservieren
– Acrylglasfenster mit entsprechendem Reiniger pflegen
– Gummidichtungen mit Pflegemitteln (Siliconspray, Talkum o.ä.) behandeln
– Wenn möglich Handbremse nicht anziehen, sondern Fahrzeug durch Unterlegklötze sichern
– Luftdruck auf Rädern erhöhen
– Reisemobile mehrmals in der Winterzeit bewegen/verschieben, um Reifen nicht einseitig zu belasten (Standplatten)
– Hubstützen (wenn vorhanden) ausfahren, um die Räder zu entlasten
– große Schneemassen auf dem Dach möglichst entfernen

Fahrzeug innen:
– Gründliche Reinigung des Innenraums
– Schränke leeren und Lebensmittel entfernen
– Polster, Matratzen und Teppiche absaugen und zur besseren Belüftung aufstellen. Wenn möglich evtl. trocken außerhalb des Fahrzeuges lagern.
– Alle Türen und Möbelklappen öffnen, insbesondere die Kühlschranktür, um bessere Luftzirkulation zu gewährleisten
– Fahrzeug an trockenen Tagen regelmäßig lüften
– evtl. handelsübliche Luftentfeuchter aufstellen

Technik:
– Wassersystem reinigen/desinfizieren
– Frisch- und Grauwassertank, sowie Boiler und alle Wasserleitungen vollständig entleeren
– Wasserhähne bei ausgeschalteter (!) 12V-Versorgung in Mittelstellung geöffnet lassen
– Ablassventile offen halten
– Toilettentank leeren und reinigen, Gummidichtung mit Pflegemittel behandeln
– Gasabsperrventile und Gasflasche schließen, Druckminderer abschrauben
– 12 V-Hauptschalter ausschalten
– Starter- und Aufbaubatterien vollständig aufladen, regelmäßig nachladen oder ausbauen und frostfrei lagern
– Batterie-Hauptschalter am Ladegerät (Elektroblock) ausschalten
– Kühler- und Scheibenwasserfrostschutz überprüfen und ggf. nachfüllen
– Kraftstofftank vollständig füllen

Quelle: Capron

www.capron.eu

Hinterlasse eine Kommentar