Solistentreffen Longuich

Das erste Solistentreffen an dem ich teilnehme.

Vor einigen Jahren, habe ich per Zufall mal einen Bericht im TV gesehen, in dem eine Wohnmobilistin von dieser Gruppe berichtet hat. Und, was lag da näher, als ständig Alleinreisender, sich mal dem Forum solo-im-reisemobil.de anzuschliessen. Vor allem der Spruch „Alles kann, nix muss“ hat mich angesprochen.

Nachdem ich das Forum via Internet einige Zeit begutachtet habe, habe ich mich dann mal zu einem der Treffen angemeldet.

Am 05.08.2018 bin ich dann mal zum Treffen in Longuich gestartet. Da Longuich ja nur 80 Km vom Heimathafen entfernt ist, habe ich mir die Möglichkeit offen gehalten, bei Nichtgefallen schnell wieder abzureisen. ABER…… ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt.

Der Stellplatz auf dem das Treffen stattfindet, ist nicht so gross. Sanitär sehr gepflegt . Und die Teilnehmer sind alles wirklich angenehm. Die Gemeinschaft ist angenehm. Naja, bis auf einige Diskussionen, die mir nicht zusagen und von denen ich mich dann entferne, bevor ich mich zu sehr aufrege. Das ist wohl der beste Weg um seine Nerven zu schonen.

2 Km vom Stellplatz entfernt ist ein kleiner Baggersee, in dem man mit einer Tageskarte für 3 Euro schwimmen gehen kann. Bei den Temperaturen eine angenehme Abwechslung . Abends sitzt man in gemütlicher Runde zusammen, plant und tauscht sich aus.

Dann wird auch noch spontan eine Radtour geplant und durchgeführt. Vom Stellplatz geht es an der Mosel entlang bis nach Neumagen Dhorn und mit einem Moselschiff dann wieder zurück bis zum Anleger Riol. Die hohen Temperaturen machen zu schaffen aber es ist wirklich schön.

 

Schreibe einen Kommentar