Solofahrer in Bad Pyrmont

Vom Stellplatz in Horn Bad Meineberg bin ich nun zum Solo Fahrer/Fahrerinnen Wochenende 2019 nach Bad Pyrmont gefahren. Bei der Ankunft steht die linke Platzhälfte des Reisemobilhafen in den Emmerauen in Bad Pyrmont bis zu 5 Zentimeter unter Wasser. Das sind dann wohl die Folgen des Starkregens der letzten Tage. Und genau diese Hälfte ist natürlichen für das Treffen reserviert. Ich entschließe mich erst mal mein Wohnmobil auf der rechten Seite des Platzes abzustellen. Auf Bachwanderungen habe ich wirklich keine Lust. Die Anmeldung wird an der Touristeninfo der Stadt erledigt. Als vorangemeldeter Teilnehmer bekommt man eine kleine Tüte mit Informationsmaterial und ein kleines Gift.

Einige Alleinfahrer sind bereits schon eingetroffen. Die scheinen sich untereinander schon zu kennen.

Ich muss noch zu Aldi, um meinen täglichen Bedarf an Skyr zu besorgen . Mit dem Rad ist die Stadt ziemlich schnell erkundet. Und da ich ja 2016 schon einmal in Bad Pyrmont war, kommt mir das alles ziemlich bekannt vor. Nur das damals alles grau in grau und das Wetter überhaupt nicht angenehm war. Heute scheint die Sonne. Die Bäume tragen Blätter. Ein ganz anderes Bild wie damals.

Am Abend treffen immer mehr Teilnehmer ein und man muss schon so langsam mit den Wohnmobilen zusammenrücken, um alle unter zubekommen. An Abstand/Sicherheitsabstand/ Intimsphäre wie auf Campingplätzen gefordert , ist nicht mehr zu denken. Da hat der Platzbetreiber wohl mehr Meldungen angenommen, wie überhaupt Platz ist.

Der Programmablauf ist locker. Wobei für mich von Anfang an feststeht, das ich nicht überall mitmachen werde. Ansonsten gehe ich ganz offen und freudig auf ein weiteres nettes Wochenende mit Gleichgesinnten zu.

Trump

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.