Über mich

 

Uwe Weisenseel

Uwe Weisenseel

Hey, ich bin Uwe! Früher hatte ich mal einen Job und war richtige im Hamsterrad angepasst. Nun habe ich das Glück ein völlig anderes Leben geniessen zu können, Ich bereise gerne Europa und darüber berichte ich in diesem Blog darüber.

Einer der inspirierenden Texte (gefunden auf einer Webseite) der zu mir und meiner jetzigen Situation passen möchte ich gleich voraus senden. Stell dir vor, du lebst in einem Käfig. Jeden Morgen stehst du auf, steigst in dein Laufrad und läufst Tag für Tag dein Pensum, weil es dich am Leben erhält. Nach vielen Jahren fragst du dich immer häufiger, warum du das eigentlich machst und entscheidest dich nach reiflicher Überlegung, diesem eintönigen Dasein ein Ende zu setzen. Du möchtest wissen, was das Leben sonst noch zu bieten hat. Du hörst die Käfigtür hinter dir ins Schloss fallen und hast nach einem wackligen Gang über den Steg festen Boden unter den Füßen. Etwas unsicher, aber voller Entschlossenheit machst du dich auf den Weg ins Ungewisse.

Während deiner Wanderung kommst du immer wieder an Käfigen vorbei und beobachtest das Treiben darin. Obwohl du es selbst bestens kennst, wird dir dieses Leben darin immer fremder. Warum machen so viele Menschen genau das Gleiche, obwohl sie es eigentlich im Grunde ablehnen? Warum verlassen sie nicht auch einmal ihren Käfig, um sich neu zu orientieren? Warum verschwenden besonders viele intelligente Menschen ihre Zeit mit Unnützem, obwohl sie ihre Fähigkeiten eigentlich für viel sinnvollere Dinge einsetzen könnten? Mit der Zeit stellst du fest, dass du nie wieder in solch einen Standard-Käfig zurückkehren kannst. Es geht einfach nicht mehr.