Step 16 Capo de Gata

Heute Morgen habe ich nach einer windigen Nacht den Campingplatz Los Escullos im Parque Natural Cabo de Gata bei Níjar verlassen und bin nach Cabo de Gata gefahren. Die 25 Kilometer sind schnell gefahren. Eigentlich wollte ich unterwegs noch tanken und einkaufen, weil laut App der Diesel hier im Moment für 1.07 € zu bekommen wäre. Aber die Dörfer sind hier so klein, dass man keinen größeren Laden findet. Also kaufe ich in einem kleinen Market das Notwendigste. Oliven, Brot und eine Wurst im Naturdarm. Die hat die Konsistenz von Blutwurst, ist aber wesentlich besser gewürzt.

Der erste Platz den ich anfahre ist direkt am Eingang von Capo de Gata. Hier stehen schon mindestens 20 Wohnmobile, Busse und Pick-up´s. Das kann aber definitiv nicht der Freisteherplatz sein, von dem Sabine BAD erzählt hat. So beschließe ich erst einmal den Platz zu Fuß zu suchen. Auf meiner Suche fährt Claudia an mir vorbei. Sie scheint ihrem Navi zu vertrauen und fährt in einen sandigen Weg ein. Aus der Entfernung sehe ich auch schon ein paar Wohnmobile. Also ist Sie/ sind wir richtig. Nach genauerem hinschauen, beschließe ich auch mein Auto hier abzustellen. Man steht abseits der Ortschaft nur ca. 30 Meter vom Meer entfernt. Nur ein paar Mountainbiker und Spaziergänger kommen hier vorbei. Ein genialer Platz. Man kann nur hoffen das man nicht in der Nacht verjagt wird.

Koordinaten 36.7854489- 2.2499442

 

About Uwe Weisenseel