Anreise zum Treffen Kieler Woche

18.06.2019
Ja es geht schon wieder los. Diesmal ist die Kieler Woche das Ziel.
Morgens um 6 Uhr starte ich Zuhause. Die letzten Tage war es an der Saar unheimlich warm.
Und weil ich nicht schon nass geschwitzt starten möchte, habe ich mich entschieden, bereits
ganz früh aufzustehen um gegen 6 Uhr los zu kommen. Na, ganz habe ich es dann doch nicht
geschafft. 8 Minuten nach 6.
Lillebroa hat noch den Tank zu 3/4 voll. Der Gastank ist zu 30% gefüllt. Das wird für‘s erste
reichen.
Die Stadtautobahn Saarbrücken ist noch leer. Und ich komme bis Mainz ohne Stop durch. Aber
ab dort geht es dann nur noch per Stop and Go voran. Erst hinter Frankfurt hat sich der Knoten
aufgelöst. Der nächste Stau ist erst wieder vor Hamburg zu erwarten. Und da kommt der dann
auch. Nur gut das ich jetzt LTE Netz habe und Datenvolumen das bestimmt ausreicht. So kann
ich mir mehrere YouTube Videos anschauen, Internetradio hören und nebenbei noch ein paar
Whatsapp Nachrichten versenden. Aber auch der Stau ist dann so plötzlich wie er gekommen ist,
wieder aufgelöst.

Selten bin ich so entspannt bis Hamburg gefahren. Selbst der Elbtunnel war problemlos durchfahren.

Gegen 16 Uhr bin ich dann bei der FKK Liga in Hamburg wo mich Jutta HH erwartet.
Der Platz ist nahe der Stadt aber trotzdem herrlich ruhig gelegen. Die anderen Camper begrüßen
mich direkt herzlich freundlich. Keine Spur von Norddeutscher Reserviertheit. Man fühlt sich sofort wohl. Nachdem ich mich wohnlich eingerichtet habe und mich ausgezogen habe, gehe ich erst einmal unter die sehr gepflegt Dusche und ziehe ein paar Bahnen im 25 Meter langen Schwimmbecken des Platzes. Das tut wirklich gut. Das Wasser ist durch die platzeigene Solaranlage auf 26 Grad aufgewärmt. Die Hitze der letzten Tage hat spuren hinterlassen.
Am Abend besuche ich mit Jutta einem Griechischen Restaurant und bei gutem Essen kommen gleich nette Gespräche auf.
Die Nacht ist herrlich ruhig. Morgens werde ich dich Vogelgezwitscher wach. Was möchte man
mehr.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.